Oldies FSG Bebra

2010


AH Hallenturnier am 27.11.2010 in der Großsporthalle Bebra

Beim gut besetzten Alte Herren Turnier traf man im ersten Spiel auf die SG Gudefeld. Die Spielgemeinschaft  aus Gudegrund und Konnefeld war freundlicherweise als Ersatz für den kurzfristig verhinderten TSV Blankenheim eingesprungen. Unser Team begann stark und erspielte sich gute Torchancen. Udo Hollstein traf mit einem satten Flachschuß zur Führung. Weitere guten Chancen wurden vergeben. Im zweiten Turnierspiel war die SG Haselgrund/Lispenhausen der Gegner. Bereits nach 2 Minuten musste man den 0:1 Rückstand, bedingt durch Abstimmungsprobleme in der Defensive, hinnehmen. Doch Matthias Krapf erzielte den verdienten Ausgleich mit einem schönen Schuß aus der Drehung. Auch im dritten Spiel musste man sich mit einem Unentschieden gegen Sontra begnügen.

Werner Bechstein erzielte zunächst nach einer schönen Kombination die Führung. Sontra konnte kurz vor Schluss ausgleichen. Dann das Derby gegen Espanol Bebra. Espanol begann stark und hatte mehrere guten Möglichkeiten. Keeper Lars Rabe hielt den Kasten dicht und Matthias Krapf erzielte den sehenswerten Siegtreffer. Bevor er vollstreckte spielte er die fast gesamte gegenerische Mannschaft einschliesslich Torwart Martin Schulz in deren Strafraum aus. Dann die erste Niederlage gegen den späteren Turniersieger TSV Altmorschen. In einem ausgeglichenen Spiel nutzte der Gegner die sich bietenden Chancen gnadenlos aus. 0:2 aus unserer Sicht war der Endstand. Im letzten Spiel gegen den FC Heinebach die stärkste Leistung. Wiederrum war es Matthias Krapf der den verdienten 1:0 Endstand erzielte. Mit einer sehr guten Teamleistung erreichte man mit 12 Punkten den zweiten Platz.

Für unser Team im Einsatz: Lars Rabe, Werner Bechstein (1 Tor), Udo Hollstein (1 Tor), Guido Siegel, Frank Lecke, Günther Gleim, Peter Wrzos, Matthias Krapf (3 Tore), Schiedsrichter: Helmut Schmidt und Heinrich Knoth.


FSG Bebra - ESV Hönebach 1:5

Gilfershausen, 18.09.2010

Im zweiten Spiel der neugegründeten AH Spielgemeinschaft hatte man den ESV Hönebach zu Gast. Wie sich herausstellen sollte, wieder ein starker Gegner. Hönebach zwar mit dem höheren Altersdurchschnitt, aber gespickt mit ehemaligen Landesligaspielern die ihr Handwerk noch verstehen. Einige unserer Schlüsselspieler mussten ersetzt werden, trotzdem war man zu Beginn dem Gegner ebenbürtig. Man erspielte sich einige gute Chancen, Pech im Abschluss und ein gut aufgelegter Gästekeeper verhinderten ein Erfolgserlebnis. Nach 15. Minute die Führung für den Gast. Tötlicher Paß in die Tiefe von Bernd Noll, sein Teamkamerad legt quer, Alexander Herdt hat keine Mühe das Leder zu versenken. Allerdings hatten einige Akteure und Zuschauer vorher eine klare Abseitsstellung gesehen. Nach 20 Minuten dann der Ausgleich. Kurzpassspiel vor dem gegnerischen Strafraum. Der Ball kommt zu Bernd Große, überlegt schiebt er das Leder am gegnerischen Keeper vorbei zum 1:1. Weitere gute Möglichkeiten durch Udo Zilch und Udo Hollstein mit einem Weitschuß blieben ungenutzt. Langsam lies die Kraft bei unserem Team nach und damit auch die Konzentration.

Er erzielte den Ehrentreffer: Bernd Große

Abstimmungsprobleme in der Defensive und Hönebach geht in der 32. Minute durch Schuhmann in Führung. Mit einem knappen 1:2 geht es in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit wurde Hönebach stärker. Bedingt durch Auswechselungen, Spieler sollten für das Sonntagsspiel geschont werden, kam ein Bruch in das Spiel. Spielerisch lief nun nicht mehr viel zusammen, die Defensive hatte alle Hände voll zu tun. Wieder durch Abstimmungsprobleme bedingt, die 1:3 Führung für den Gast. Herdt war wiederum der Torschütze in der 48. Minute. 4. Minuten später das 1:4 durch Herdt. Der starke Torwart Lars Rabe verhinderte mit mehreren Glanzparaden ein Debakel. Gelegentlich kam unser Team gefährlich vor das Gästetor. Die beste Möglichkeit hatte Alexander Kerst. Frei vor dem gegnerischen Keeper vergibt er überhastet. Den Schlusspunkt setzt Udo Baum mit dem 1:5 Endstand.   
Man merkte unserem Team an das es noch nicht eingespielt ist. Gerade in der Defensive fehlte es an Abstimmung. Allerdings traf man heute auf einen starken Gegner der fast jede Chance gnadenlos ausnutzte. Tor für die SG: Bernd Große, Tore für den ESV: 3x Alexander Herdt, Harald Schuhmann, Udo Baum.

Für unser Team im Einsatz: Lars Rabe, Mario Klingenhöfer, Hartmut Panier, Hikmet Kaval, Werner Bechstein, Udo Hollstein, Udo Zilch, Alexander Kerst, Bernd Große, Guido Siegel, Dirk Fritsche, Dieter Helbig  Frank Lecke, Martin Karges Schiedsrichter: Friedhelm Weißhaar.


FSG Bebra - SV Rotenburg 3:9

Bebra den 25.08.2010

Nicht zu holen gab es für die neugegründete AH Spielgemeinschaft gegen den SV Rotenburg im ersten gemeinsamen Freundschaftsspiel. Rotenburg mit einer Auswahl ehemaliger Bezirksoberligaspieler war über die ganze Spielzeit drückend überlegen. Immer wenn über die Aussen gespielt wurde, kam es zu brenzligen Situationen vor dem von Stefan Groß gehüteten Tor. So auch nach 5. Minuten. Eine schöne Hereingabe von Rainer Limpert verwertete Peter Steube ohne große Mühe. Dann eines der schönsten Tore an diesem Tag und unser erstes Tor für die Spielgemeinschaft. Eine hohe Hereingabe von rechts verwertete Andreas Strauch mit einem Volleyknaller unhaltbar für Torwart Nieborowsky. Danach drehte Rotenburg so richtig auf und zog mit 5:1 davon. Ein weiteres Tor für unsere SG erzielte Udo Zilch. Eine gut getimte Ecke von Bernd Große setzte Alex Kerst mit den Kopf an die Latte, den zurückprallenden Ball verwertete Udo Zilch zum 2:5.

1. Tor für die neue AH: A. Strauch
Nach der Halbzeit, das gleiche Bild, Rotenburg läuferisch und spielerisch überlegen, unser Team hielt mit Kampf dagegen. Leider lies bei einigen Akteueren die Konzentration nach, so kam Rotenburg bedingt durch individuelle Fehler zu weiteren Treffer.Das 3:6 aus unserer Sicht erzielte Jens Rohman nach schönem Doppelpaß mit Mario Klingenhöfer. Fazit, im nächsten Spiel muß ein Aufbaugegner her. Tore für die SG: Andreas Strauch, Udo Zilch, Jens Rohman, Tore für Rotenburg: Peter Steube (3), Christian Schilling (2), Rainer Limpert, Uwe Stückrath, Dirk Müller und Michael Dick

Für unser Team im Einsatz: Stefan Groß, Mario Klingenhöfer, Andreas Strauch, Werner Bechstein, Günther Gleim, Jens Rohman, Alexander Kerst, Bernd Große, Herbert Höttl, Udo Zilch, Matthias Krapf, Thorsten Kellner, Norbert Stückrath Guido Siegel, Dirk Fritsche, Schiedsrichter: Gerhardt Weinmann.


 

AH Stadtmeisterschaft am 24.07.2010 in Blankenheim

Hier war heute mehr drin ... .
 
Bei der heutigen AH Stadtmeisterschaft hatte man eine gute Truppe und ausreichend Wechselspieler zur Verfügung. Die Voraussetzungen waren bei gutem Fußballwetter bestens und man rechnete sich eine erfolgreiche Plazierung aus. Im ersten Spiel gegen Weiterode began man stark und war feldüberlegen. Alexander Kerst stand plötzlich nach feinem Anspiel frei vor dem gegnerischen Torwart und ließ diesem keine Chance. Doch im Gegenzug der Ausgleich. Bedingt durch zwei unkontrollierte Auswechselungen, an dehnen auch der Verfasser dieses Berichtes nicht ganz unschuldig ist, stimmte die Zuordnung im Mittelfeld nicht, der Plastespielball flatterte in unserm Strafraum und sprang unkontrollierbar vor Keeper Höttl auf, ein Weiteröder kam frei zum Schuss und es stand 1:1. Chancen auf beiden Seiten, aber am Ende ein gerechtes Remis.

Im zweiten Spiel gegen den Titelverteidiger TSV Blankenheim wollte man es besser machen. Stefan Groß spielte für den im ersten Spiel verletzten Andreas Hartig auf der rechten Abwehrseite und machte seine Sache sehr gut. Von Beginn wurde druckvoll gespielt, unsere Abwehr stand bombensicher. Gute Möglichkeiten vereitelte meist der gute Blankenheimer Keeper. Nach 10. Minuten dann der Führungstreffer durch Wolfgang Schmidt. Am Strafraum setzte er sich gegen seinen Gegenspieler und den gegnerischen Keeper durch und erzielte im Fallen die Führung für unser Team. Man war weiter spielbestimmend, die wenigen Blankenheimer Chancen wurden von unserer guten Abwehr entschärft. Hochverdient der 1:0 Endstand.


AH- Kleinfeldturnier am 10.07.2010 in Cornberg

Bei Temperaturen um die 40 Grad auf dem Sportplatz in Cornberg erspielte sich unsere neu gegründete AH-Spielgemeinschaft einen hervorragenden 2. Tabellenplatz. Nur dem späteren erstplazierten Apfelstädt musste man sich in einem ausgeglichenen Spiel mit 0:1 geschlagen geben. Siege gab es gegen Cornberg 1 (3:0, Tore: 3x Bernd Große), SG Nentershausen/W/S (1:0, Tor: Bernd Große) und ein torloses Unentschieden gegen Cornberg II. Zum Einsatz kamen folgende Spieler: Herbert Höttl, Alexander Kerst, Bernd Große, Udo Zilch, Dietmar Klose, Thorsten Kellner, Werner Bechstein, Lars Rabe, Günther Gleim.